Das Lumpenpack

Das Lumpenpack

Die Zukunft wird groß


Informationen zum Event:

Die Rückkehr der Konfettiritter! Mit ihrem dritten Studioalbum „Die Zukunft wird groß“ im Gepäck geht Das Lumpenpack auf gleichnamige Tour. Neue Lieder, alte Fressen. Endlich eine richtige Band sein, scheint die Parole und so heißt es: Clubs und keine Stühle. Ansonsten bleibt alles beim Alten: Lieder, Witze, Geschichten – der eine spielt Klampfe, der andere tanzt – Konzepte, die sich bewährt haben.

Das Lumpenpack ist eine Band mit Hang zu ausgelassenen Pläuschchen zwischen ihren Songs. Konzertcomedy nennen sie das Ganze. Eine Gitarre, zwei Stimmen, viel Konfetti. Man könnte an die Ärzte denken, wenn man sie hört, oder an Die Doofen, aber selten mehr als eine flüchtige Assoziation, zu eigen ist das, was die beiden Mittzwanziger tun. Lustig, aber nie billig, ironisch, aber nie spottend, bissig, aber nie verletzend. Klamauk mit Denken. 2017 veröffentlichen Jonas Meyer und Max Kennel nun zwei Jahre nach „Steil II“ ihr drittes Album: „Die Zukunft wird groß“.

Erwachsener geworden, wollen sie jetzt die Versprechen eingelöst sehen, die man ihnen gemacht hat, dass einem doch die Welt offen steht und man alles schaffen kann. Eine Auseinandersetzung mit dem Status Quo eines Endzeitstudenten, die in der Frage mündet: Ist es das jetzt? Die Zukunft, von der alle sprachen?
EventDatumOrtPreis 
Die Zukunft wird großDi., 16. Okt. 2018
20:15 Uhr
Berlin
ASTRA Kulturhaus (verlegt. v. Ritter Butzke wg. großer Nachfrage)
ab 26,00
Die Zukunft wird großMi., 17. Okt. 2018
20:00 Uhr
Erfurt
DASDIE Brettl
ab 26,50
Die Zukunft wird großDo., 18. Okt. 2018
20:00 Uhr
Potsdam
Lindenpark
ab 26,00
Die Zukunft wird großFr., 19. Okt. 2018
20:00 Uhr
Rostock
Moya Kulturbühne
ab 24,00
 

Bitte beachten Sie bei diesem Event:

Support am 19.04.2018 ist Jason Bartsch. Der "deutsche Bo Burnham", twerkt, trapped und singt über das Mittelalter, das Fahrradfahren und natürlich über sein Zuhause. Das Debütalbum "4478 Bochum" ist im Herbst 2017 erschienen. Seine Musikvideos, in denen er mit angebrachter Niceness durch das Ruhrgebiet jammt, haben zigtausend Aufrufe. Er vereint die pure Popkultur der 00er-Jahre in sich, denn er ist heiß. Und schnell. Und naja, ihr wisst schon, ganz okay. Für einen Bochumer.