2. Chemnitzer Humorpalast

2. Chemnitzer Humorpalast

2. Chemnitzer Humorpalast


Informationen zum Event:

Nach der erfolgreichen Premiere 2016 startet nun der „Chemnitzer Humorpalast“ in die zweite Runde. Erneut moderiert von Ingo Oschmann, erwarten Sie an diesem Abend wieder Gastkünstler unterschiedlichster Art.

INGO OSCHMANN:
Die Stimmungskanone aus der ostwestfälischen Humorhochburg Bielefeld führt durch den Abend und gibt dabei wie immer alles. Denn alles kann, nichts muss, aber alles muss raus! Kein anderer Comedykünstler schafft den Spagat zwischen Stand-up Comedy, Improvisation und feiner Zauberei so gekonnt wie Ingo Oschmann und begeistert durch diese exklusive Mischung sein Publikum immer wieder mit Leichtigkeit – und immer über der Gürtellinie. Ingo hat nicht nur sein ganz eigenes Genre erfunden, er verbreitet neben der Oschmann‘schen „Wohlfühl-Unterhaltung“ noch eine Botschaft: „Lachen ohne Reue“.

FREDDY FARZADI:
Hand aufs Herz: Wenn Sie die Wahl hätten zwischen Türsteher auf St. Pauli und einer Tätigkeit als Rechtsanwalt, dann würden Sie sich doch auch für den seriösen Job entscheiden: Comedian!
So hat es auch Freddy Farzadi getan. Der Volljurist und Ex-Bouncer vom Kiez bewegt sich in seinem Programm zwischen dem BGB und seinen alten Kollegen von der Reeperbahn, was eine extrem hohe Gagdichte garantiert. Albaner-Klaus zum Beispiel, dessen Ergebnis beim letzten IQ-Test lautete:
teilgenommen! Oder Hans-Christian, der dem Jobcenter schon so lange die Stange hält, dass er dort Treuepunkte bekommt.
Freddy Farzadi ist ein waschechter Hamburger Jung und in der deutschen Comedy-Landschaft ein echtes Unikat. Er hat die Uni nämlich abgeschlossen - und das nicht als Hausmeister! Mit dem Jura-Staatsexamen in der Tasche und der Erfahrung als Türsteher, verbindet er Recht mit Rotlicht und ist deswegen so authentisch.


SALIM SAMATOU:
Er ist der Shootingstar der deutschen Comedy-Szene und der Gewinner des RTL Comedy Grand Prix 2016. Ein Improvisationsgenie mit einem unglaublichen Reaktionsvermögen. Kreativer als MacGyver, geistesgegenwärtiger als Manuel Neuer. Nach begeisternden Gastspielen bei der „Generation Gag“, „Rebell Comedy“ oder „Nightwash“ seziert er wie ein filigraner Chirurg den Alltag. Tiefgründig lustig beschäftigt sich der Filou unter den Comedians mit der harten Hand der Erziehung, lüftet das Geheimnis der mysteriösen Macht des Klassenbuchs und berichtet von seinen Erfahrungen als „Flüchtlingsopfer“. Immer am Limit. Immer pure Salimanie.

THOMAS SCHMIDT:
Thomas Schmidt sieht jünger aus, als er schon ist, nämlich 31. Sein Dilemma: Er sieht viiiiiel jünger aus. Sehr viel jünger. Der Kölner Comedian weiß nur zu gut, wie es sich anfühlt, weniger Bartwuchs zu haben als Flipper. Er weiß, was es bedeutet, auf dem Pausenhof der neunjährigen Nichte als Mitschüler gehänselt zu werden. Und an der Kasse im Supermarkt den Ausweis zücken zu müssen. Alltägliche Absurditäten, die er jedoch genüsslich aufsaugt, originell verarbeitet und auf der Bühne mit einer beeindruckenden Gelassenheit präsentiert. Er ist das personi¬fizierte Trockendock der Deutschen Comedy. Cool, souverän und dabei wohltuend bodenständig. Denn im Grunde führt Thomas ein nahezu normales Leben. So wie wir alle. Trotzdem kommt er damit irgendwie nicht klar. So wie wir alle. Und deshalb entführt er uns in die Tücken und Skurrilitäten seines, unseres Alltags. Authentisch und immer mit dem Gespür für den besonderen Blickwinkel überrascht er seine Zuschauer.

JACQUELINE FELDMANN:
"Zwei Seelen wohnen, ach! in meiner Brust" Wer kennt nicht diesen Satz von Goethes Faust?
Das dachte sich auch die junge Jacqueline Feldmann aus Lüdenscheid, die sich in ihrem Leben immer wieder mit eigenen Widersprüchen konfrontiert sah. Werde ich lieber Lehrerin oder Musikerin? Tiefseetaucherin oder Chemikerin? Am Ende landete sie beim Finanzamt. Und das war gut so: denn jetzt erzählt uns die wohl jüngste Standup-Komikerin Deutschlands eben diese lustigen Geschichten auf der Bühne!

JOHNNY ARMSTRONG:
Johnny Armstrong ist ein Einzeiler-Schnellfeuer-Komiker aus Englands tiefem dunklem Norden. In der Kategorie „Alternativ“ verbreitet er schrägsten britischen Humor - auf Deutsch! Bekannt ist Armstrong für seine Pointen-Dichte, die er mit einer gehörigen Portion Selbstironie zum Besten gibt. Das Publikum steht Kopf, wenn der heutige Wahl-Berliner die Unterschiede zwischen Briten und Deutschen beleuchtet oder erzählt, mit welchen Schwierigkeiten er "nach seiner Flucht" von der Insel zu kämpfen hatte. Seit kurzer Zeit zählt der Veteran der Londoner Comedy-Szene zur bekanntesten, schönsten und meist gefragtesten Humor-Spezies der Welt! Viele sagen, dass Johnny Armstrong die Monty Pythons verinnerlicht hätte, aber es sieht eher so aus, als hätte er sie gefressen!

FRANKFURTER KLASSE:
Mit ihrer großen Vorliebe für gesellschaftliche Außenseiter erschaffen die beiden Comedians Tim Karasch & Jochen Döring derbste Milieucomedy aus der Großstadt. In insgesamt zehn unterschiedlichen Rollen bauen sie, meist politisch nicht ganz korrekt und gespickt mit einer gehörigen Portion Gossencharme, absurd-komische Parallelwelten auf. Nicht umsonst wurde die Frankfurter Klasse von ihren Fans schon als eine Mischung aus Little Britain, Badesalz und Monty Python angepriesen. Die Helden der Frankfurter Klasse sind überspitzte Figuren unseres Alltags, die ihr vorlautes Herz auf der Zunge tragen und oft Dinge auszusprechen wagen, die der Otto-Normalbürger gar nicht hören will.
EventDatumOrtPreis 
2. Chemnitzer HumorpalastFr., 13. Okt. 2017
20:00 Uhr
Chemnitz
Stadthalle
ab 26,10