Chemnitzer Humorpalast

Chemnitzer Humorpalast

Chemnitzer Humorpalast


Informationen zum Event:

Zum ersten Mal wird aus der Chemnitzer Stadthalle ein „Humorpalast“ der ganz besonderen Art – moderiert von INGO OSCHMANN, der an diesem Abend Gastkünstler unterschiedlichster Natur präsentieren wird. Künstler, die Sie immer schon einmal auf der Bühne erleben wollten, sorgen mit einer wilden Mischung aus Witz, Musik, Komik und Anarchie für kurzweilige Unterhaltung!

Gäste: FÜRST DER FINSTERNIS (Martin Sierp), CHRISTOPH REUTER, THOMAS NICOLAI, FRANK FISCHER, BADEMEISTER SCHALUPPKE, BERHANE BERHANE

Moderation: INGO OSCHMANN
Die Stimmungskanone aus der ostwestfälischen Humorhochburg Bielefeld führt durch den Abend und gibt dabei wie immer alles.Denn alles kann, nichts muss, aber alles muss raus! Kein anderer Comedykünstler schafft den Spagat zwischen Stand-up Comedy, Improvisation und feiner Zauberei so gekonnt wie Ingo Oschmann und begeistert durch diese exklusive Mischung sein Publikum immer wieder mit Leichtigkeit – und immer über der Gürtellinie. Ingo hat nicht nur sein ganz eigenes Genre erfunden, er verbreitet neben der Oschmann‘schen „Wohlfühl-Unterhaltung“ noch eine Botschaft: „Lachen ohne Reue“.

BERHANE BERHANE
Als Berhane mit 6 Jahren nach Deutschland kam, hatte er praktisch nichts, nicht einmal einen Nachnamen. Den bekam er erst in Deutschland zusammen mit seinem Pass. Doch dann endete die Gastfreundschaft auch schon wieder und er musste in einer Stadt aufwachsen, die nur die ganz Harten überleben: Heidelberg. Aber seine Einbürgerung hat noch ein viel schrecklichere Nebenwirkung: seit er Deutscher ist, hat er Angst um „sein“ neues Volk. Und die Besuche in den deutschen Discos bestätigen ihn: ein Volk, dass sich auf der Tanzfläche so dämlich anstellt, wird auf jeden Fall aussterben. Aber Berhane bringt die Bewegung und Erleuchtung. Denn Berhane Berhane ist das neue Licht auf Deutschlands Comedybühnen. Klug, witzig und er kann auch noch verdammt gut tanzen.

CHRISTOPH REUTER Eigentlich wird bei Konzerten nicht gesprochen. Christoph Reuter bricht das Schweigen und teilt nicht nur seine liebsten Klavierstücke, Eigenkompositionen und Jazzimprovisationen mit dem Publikum, sondern auch seine Gedanken. Was kann Musik, was keine andere Droge schafft, warum hat sich Debussy viel mit Vögeln beschäftigt? Weil er Franzose war? Seit über 5 Jahren ist Christoph Reuter mit Dr. Eckart v. Hirschhausen auf Tour und entwickelte sich vom stillen Begleiter zum gewitzten Dialogpartner. Erleben Sie die unterhaltsamste Viertelstunde Musik ihres Lebens, denn beim 4. Schweriner Humorpalast zeigt Christoph Reuter auch Ihnen, dass Sie viel musikalischer sind als Sie denken! Garantiert!

BADEMEISTER SCHALUPPKE
Robbi Pawlik ist ein vielseitiger Künstler und zeigt Ausschnitte aus dem riesigen Kosmos seiner Kunstfigur Rudi Schaluppke. Rudi schickt nervige Badegäste eloquent in die Umkleide, rockt die Poolnudel und schickt das Publikum zum Abkühlen in die Dusche. Und Schaluppke berichtet aus seinem bewegten Vor-Leben, er singt von Kneipen-Abstürzen, Absturz-Kneipen, akustischer Allergie, albernen Socken-Parties, Haarausfall und anderen menschlichen Problemzonen.

FÜRST DER FINSTERNIS (Martin Sierp)
Martin Sierp ist ein begnadigter Comedian und Verwandlungskünstler. Ob er als tuckiger Gameshowmoderator Pascal-Hermann Henne-Gutfried einen Zuschauer das große Geld gewinnen lässt, als Pariser Modeschöpfer König Karl das Jackett eines Zuschauers in ein Designerstück verwandelt, sich aus Zwangsjacken befreit, Gedanken liest, die Lottozahlen vorhersagt, Kekse mit den Zuschauern knuspert oder er als freundlich-piepsiger Fürst der Finsternis die Echoortung besser als jede Fledermaus beherrscht und im Blutsaugen erfolgreicher als die GEZ und gieriger als das Finanzamt ist, Martin Sierp erobert die Herzen seines Publikums mit viel Witz, Charme und schier unerschöpflicher Schlagfertigkeit im Sturm. Für die einen grenzt es an Schizophrenie, für die anderen ist er der lustigste Verwandlungskünstler seitdem es Chamäleons gibt. Egal wofür Sie sich entscheiden, spätestens nach der Show steht für alle fest: Dieser Mann hat Biss und Vampire sind gar nicht so todernst, wie man bisher immer dachte.

THOMAS NICOLAI
Saukomisch, sexy, sächsisch – kurz: Thomas Nicolai. Wer den quirligen blonden Entertainer live erlebt hat, weiß, warum man ihn auch den Mann der 1000 Stimmen nennt. Das Berliner Chamäleon ... pardon, der Berliner Comedian mit der sächsischen Seele verblüfft und verzaubert sein Publikum immer wieder mit atemberaubender Vielseitigkeit. Dem TV-Publikum bestens bekannt von Auftritten bei TV Total, Neues aus der Anstalt, Nightwash und Quatsch Comedy Club, präsentiert sich Thomas Nicolai bei seinen Bühnenshows als wahrer „Multikulti“ der Comedy Culture. Im fliegenden Wechsel gibt der Meister des gehobenen Nonsens den Komiker, den Moderator, den Schauspieler, den Sänger, den Tänzer ... Thomas Nicolai ist eben 1000-in-eins (alles im Preis drin, versteht sich).

FRANK FISCHER
Wie ein Speichelsauggerät beim Zahnarzt zur ernsthaften Bedrohung werden kann und wieso die ZDF-Hitparade in seiner Kindheit als Ersatz für Horrorfilme diente – all dies schildert Frank Fischer in vielen absurden Geschichten. Dabei zeigt er anschaulich, dass auch die Angst vor Herbert Grönemeyer oder dem Seitenbacher-Müsli-Mann durchaus berechtigt ist. Frank Fischer ist gebürtiger Südhesse und wohnt seit 2006 im schönen Mainz. Bereits zu seiner Studentenzeit stand er mit eigenen Kabarettprogrammen auf der Bühne und entschied sich dann 2005 ganz und gar für die Bretter, die angeblich die Welt bedeuten. Seitdem spielt er etwa 120 Auftritte im Jahr auf allen bekannten und unbekannten Kleinkunstbühnen. Frank Fischer wurde bisher mit insgesamt 16 Kabarett- und Kleinkunstpreisen ausgezeichnet, darunter dem Prix Pantheon.
EventDatumOrtPreis 
Chemnitzer HumorpalastSa., 29. Okt. 2016
20:00 Uhr
Chemnitz
Stadthalle, kleiner Saal
ab 26,10